2. Schönguet-Reise: Lisboa! Donnerstag 6.bis Sonntag 9.Oktober 2022

Date: 
Donnerstag, 6. Oktober 2022 - 8:00 bis Sonntag, 9. Oktober 2022 - 22:00

Bem vindo a Lisboa!
Lissabon - wir kommen wieder! Die erste Reise war so schön, dass ich gleich die nächste plane...

Ich freue mich sehr, euch Lissabon 'hautnah'' und ganz echt zu zeigen.

Saudade- das portugiesische Wort für Sehnsucht/Längizyti führt uns in die Stadt der kleinen Gassen, der freundlichen Menschen, des Fado, der Sardinen, der schwarz-weiss gepflasterten Strassen und der Sehnsucht!
Für eine kurze Zeit war Lissabon meine zweite Heimat. Meine Lieblingsorte, Farben, Formen und Klänge zeige ich euch in diesen drei Tagen.

Auf dem Programm stehen:

...Wandeln durch Lissabons Gässchen. Staunen über die Keramikplatten, Streetart und den Charme der kleinen und grösseren Gassen

...immer wieder Innehalten und bei einem schönen Aussichtspunkt (Miradouro) und dort ein Glas Wein, einen Porto-Tonic, einen frischen Saft, ein Wasser oder einen Bica (Espresso)trinken

...bei 'Lisboa-social-Press' einen 'Drink&Print' Abend besuchen

...bei Miguel etwas über die Azulejos lernen und selber ein paar bemalen

...den Sonntagsmarkt in der LX Factory besuchen

...den Aus- und Weitblick von verschiedenen Aussichtspunkten geniessen

...dich bei einem Fadoabend der Saudade so richtig hingeben

und für mich ganz wichtig, dass die Zeit um Staunen nicht zu kurz kommt. Diese Stadt zieht mich mit ihren Menschen, Gerüchen, Geräuschen und Klängen, den Farben und den Formen immer wieder in den Bann. Darum geniesse ich dort oft den Weitblick und lasse die Seele baumeln...

Das Programm ist für drei Tage sportlich. Du kannst dich auch immer mal ausklinken und die Stadt auf eigene Faust entdecken.

- oder du kommst früher oder bleibst länger und erkundest dein eigenes Lissabon erst mal - natürlich gebe ich dir auch dafür gerne Tipps.

Ich werde sicher ab Montag dort sein.

Kosten im Doppelzimmer: 720.- (im Superiorzimmer 760.-)
(Kosten im Einzelzimmer: 870.- (im kleinen Zimmer - es hat zwei davon 830.-)
Zwei Monate vor der Reise bin ich froh um eine Anzahlung von 450.-
Den restlichen Betrag kannst du bis Ende September bezahlen.

Inbegriffen sind:
Transport zu und an den Flughafen in Lissabon
Transport Tram/Bus und UBahn
3 Übernachtungen inkl. Frühstück im 'Casa das Janelas com Vista’im Bairro Alto
1 Fadoabend inkl. Nachtessen und Trinken
2 Workshops (Drink&Draw, Azulejos mit Miguel)
1 Workshop-Tasche mit Überraschungen, die wir in den vier Tagen brauchen (für kleine Workshops mit mir)
Bica und Pastel de nata - immer wieder..
EIn Glas Wein (oder ein frischer Orangensaft) beim Miradouro São Pedro

Lädelitipps, Sightseeingtipps...auch für die, die früher kommen oder länger bleiben...

nicht inbegriffen: Flug, die Essen (ausser Frühstück und Nachtessen beim Fadoabend) ...und was ihr sonst alles so gänggelet

Bei der Anmeldung bitte den Zimmerwunsch - und falls du schon mit einer Begleitung kommst- den Namen der zweiten Person angeben.

Es hat im Hotel Platz für 22 Personen. (12 Zimmer) Die Reisegruppe (inkl. mir) umfasst nicht mehr als 10 Personen.

Reisen:
Im Moment ist es mit den Flügen noch etwas unsicher. Schönguet, wenn wir mit dem Programm am Donnerstag Mittag im Flughafen Lissabon starten können und es bis zum Rückflug am Sonntag frühen Abend geniessen.

Flüge:
Im Moment ist Genf viel günstiger als Zürich (und zeitlich auch erreichbar)

Donnerstag 6.10.22 ab Genf
Hinflug: Easy Jet 11.30 -Lissabon an 13.00.
Rückflug: 9.10.): EasyJet 17:45 (Genf an 21.10)

Donnerstag 6.10. ab Zürich:
(TAP) 06.00 -7.55
zurück
9.10. (Swiss) 18.50-22.30

Ich schaue, dass hier die aus meiner Sicht besten Flüge aktuell sind.

- falls du schon früher reisen - oder länger bleiben willst - lass es mich wissen.
(Bei Skyscanner (App) findest du alle Flüge und die Kosten)

Meistens gilt: je eher du buchst, desto günstiger ist der Flug. Wenn du mit Kreditkarte bezahlst, hast du meistens eine Reiseversicherung inbegriffen. Oder buche den Flex-Tarif - da bist du auch geschützt - falls irgendwas dazwischen kommt... was ja hoffentlich nicht sein wird... Aber bei der ersten Reise ist wegen Covid sehr viel dazwischen gekommen.

Sprache: Die Portugiesinnen und Portugiesen sind sehr sprachgewandt: Die meisten reden super englisch, sie können spanisch (mögen sie aber meistens nicht...) und französisch. Oft gibt es auch solche, die Deutsch sprechen. In den Workshops kann ich übersetzen (also nicht aus dem Portugiesischen ;-)

und jetzt freue ich mich sehr über deine Anmeldung und auf das gemeinsame Abenteuer in Lissabon!

Estou ansiosa!

Sabin

Powered by Drupal